Anforderungen an den Hund

Einen Hund in der Schule zu führen, setzt ein hohes Maß an Verantwortung voraus. Der Pädagoge muss in erster Linie den Schülern gerecht werden, aber auch Sorge für seinen Hund tragen.
Um einen Hund als Schulhund auszubilden, muss dieser entsprechende Voraussetzungen mitbringen.

Anforderungen an den Hund:
-Grundgehorsamssicherheit
-Kommandosicherheit
-Umweltsicherheit
-Bindung zum Hundeführer (Pädagogen) muss intakt sein
-gute Leinenführung
-sichere Ablage des Hundes
-darf kein Territorialverhalten zeigen
-muss frei von Aggressionen sein
-muss sich gernanfassen lassen (von fremden Personen)
-hohe Reizschwelle, stressresistent
-ist ausgegleichen und innerlich ruhig
-zeigt freudiges Spielverhalten
-hat Spaß an der Arbeit mit seinem Hundeführer

Natürlich muss Ihr Hund zu Ausbildungsbeginn nicht “perfekt” sein. Viele Dinge lassen sich auch während der Ausbildung lernen und festigen. Um zu sehen, ob Ihr Hund für eine Ausbildung geeignet ist, zeigt Ihnen die Teilnahme an der Eignungsfeststellung.

Schulhund in der Schule - Schulhundeausbildung