Grundlagenseminar Therapiebegleithund

Nach dem Absolvieren des Einsteigerseminares, können Sie sich für eine Spezialisierung entscheiden.
Falls Sie als Pädagoge keine Ausbildung zum Therapiebegleithundeteam benötigen, dann müssen Sie diesen Block im Rahmen der Ausbildung nicht absolvieren. Möchten Sie Ihren Hund noch zusätzlich zur Arbeit als Schulhund auch für tiergestützte Therapien einsetzen, dann müssen Sie am Modul ebenso absolvieren.
Ob Sie zuerst das Modul “Grundlagenseminar Schulhund” oder dieses Modul belegen ist dabei ihnen überlassen.

Theoretische Lehrinhalte:
-Mensch-Tier-Beziehung
-Überblick zur therapeutischen Wirkung der Gesundheitsförderung
-Störungsbilder und tiergestützte Therapieansätze
-Fallbeispiele und Projektarbeit
-Einsatzmöglichkeiten in der Therapie
-Einzel- und Gruppentherapieplanung

Praktische Lehrinhalte:
-Tricks als Grundlage der Therapiearbeit
-Einführung in die Therapiespielzeuge
-Nonverbale Kommunikation und Kommandogabe
-Setting und Timing
-Erlernen der Individualdistanz
-Liegendlagerung und spezielle Einsätze